Die Eurythmie-Bühne Nürnberg ist eine freie künstlerische Gruppe, die Programme zu verschiedenen aktuellen Themen gestaltet. Im Kaspar-Hauser-Jahr wurde zum Beispiel eine Aufführung mit dem Titel „Er wahrlich liebte die Sonne“ realisiert, zum 100. Todestag Christian Morgensterns die Aufführung „Geistesschüler und Galgenbruder“ oder im Schillerjahr die Choreografie „Schiller und Beethoven, zwei Freiheitskämpfer“. Aktuell entsteht das Programm “Umom Rossiu nje ponjat” (F.Tjutschev) Mit dem Verstand ist Russland nicht zu begreifen.

Das Ensemble aus derzeit zehn Eurythmisten, einem Pianisten, einem Sprachgestalter und einem Beleuchter gastiert regelmäßig im In- und Ausland. Besonders beliebt sind die Märchenaufführungen des Eurythmie Ensembles wie z.B. „Die Bremer Stadtmusikanten“.

TERMINE

Freitag 9. November 2018, 20.00 Uhr
UMOM ROSSIU NJE PONJAT
(F. TJUTSCHEV)

Mit dem Verstand ist Russland nicht zu begreifen

Eurythmieaufführung zur Tagung
der Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Nürnberg
mit Kai Ehlers, Hamburg

Rudolf Steiner-Haus, Rieterstr. 20, Nürnberg

schluss

11. – 12. Januar 2019

Die Worte der Grundsteinlegung der
Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft
von Rudolf Steiner in Eurythmie
im Rahmen einer Tagung
Marburg

schluss

1. – 2. Februar 2019

Die Worte der Grundsteinlegung der
Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft
von Rudolf Steiner in Eurythmie
Rudolf Steiner Haus
Rieterstr. 20, Nürnberg

schluss

3. Februar 2019

“Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt”
Joachim Ringelnatz
Eurythmie: Annemarie Bäschlin, Angelika Storch
Dornach

schluss

schluss